Bürgerwind ist Rückenwind

Aktuelle Daten



Partner

Willkommen beim Bürgerwindpark in Hollich und Sellen

Dies ist die gemeinsame Homepage der

Windpark Hollich GmbH & Co. KG und der Bürgerwindpark Hollich Sellen GmbH & Co. KG.

Beide Firmen repräsentieren gemeinsam die „Bürgerwindpark Hollich-Gruppe“ - einen waschechten Bürgerwindpark mit zusammen über 1.000 Gesellschaftern aus 48565 Steinfurt im Münsterland (NRW). Seit 2001 produzieren wir in der Steinfurter Bauerschaft Hollich erfolgreich schadstofffreien regenerativen Strom.

Unsere bisherigen 19 Windkraftanlagen in Hollich bekamen in 2015 und 2016 Gesellschaft von weiteren jeweils 8 Anlagen in Hollich und im benachbarten Sellen. In Hollich wurden 8 neuen Windkraftanlagen des Typs SENVION 3.0M122, in Sellen noch weitere 8 Anlagen des Typs NORDEX N131/3000 errichtet.

Die Planung dafür begann bereits 2010 / 2011 mit Unterstützung des Landwirtschaftlichen Ortsverbandes – beschleunigt durch Fukushima sowie dem Atomausstiegsbeschluss der damaligen Bundesregierung.

Die Investitionen der Bürgerwindpark Hollich Sellen GmbH & Co. KG für die 16 Anlagen sowie ein Umspannwerk (welches insgesamt von 4 Windparks genutzt wird) betrugen 80 Mio. €. Im Jahr 2017 haben über 800 Bürger/innen aus dem Raum Steinfurt sowie die örtlichen Stadtwerke, zwei Bürgergenossenschaften sowie weitere Vereine und Verbände das benötigte Eigenkapital i. H. v. 15,5 Mio. € eingezahlt. Damit ist unser Ziel erreicht worden, das Projekt dauerhaft breit im Umfeld als echten Bürgerwindpark zu verankern.

Die Konzeption erfolgte nach den ausdrücklichen Leitlinien für Bürgerwindparks im Kreis Steinfurt. Bei deren Erstellung im Rahmen des sogenannten Windmasterplans des Landkreises stand der Windpark Hollich unterstützend zur Seite. Die Windpark Hollich Gruppe ist ein Teil des starken Netzwerkes und der Aktivitäten des Kreises Steinfurt. Durch die großen erzeugten Strommengen tragen wir zu den Klimaschutzzielen, dem Umweltschutz und zur Schaffung von lokaler und regionaler Wertschöpfung bei.

 

 

Unsere Anlagen:
Baujahr Anzahl Typ  Nabenhöhe Leistung Rotordurchmesser
2001 7 GE 1,5 sl 100 m 1,5 MW 77 m
2002 4 GE 1,5 sl 100 m 1,5 MW 77 m
2003 6 REpower MD 77  100 m 1,5 MW 77 m
2009 1 REpower MM92 100 m 2,0 MW 92 m
2011 1 REpower MM92 100 m 2,0 MW 92 m
2015 8 SENVION 3.0M122 139 m 3,0 MW 122 m
2015   
4 NORDEX N131/3000 134 m 3,0 MW

131 m

2016 4 NORDEX N131/3000 134 m 3,0 MW

131 m


Die bisherige Jahresproduktion wird mit den neuen Anlagen von bisher ca. 55.000.000 kWh auf dann ca. 180.000.000 kWh steigen. Die produzierte Energie wird -wie bisher- zu Preisen zwischen 8 und 9 Cent je kWh in das öffentlich Stromnetz eingespeist und über die Strombörse vermarktet.

Informieren Sie sich auf unseren Seiten über den wachsenden Beitrag der erneuerbaren Energien zur Stromversorgung. Weiterhin erfahren Sie hier alles über die aktuelle Stromproduktion des Altparks (Windenergie Online) und Ihre Beteiligungsmöglichkeiten (Beteiligung). Auf unserer Facebook Seite versorgen wir Sie immer mit aktuellsten Neuigkeiten und Informationen

 

Ihre Geschäftsleitung der Bürgerwindparks in Hollich und Sellen

 


 

News

Weitere Berichte und Infos zum Beteiligungsverfahren

Im Zuge des Beteiligungsverfahrens im Jahr 2017 gab es viele Berichte in der regionalen und teilweise überregionalen Presse. Über diesen Link gelangen Sie zu einer Seite in unserem Beteiligungsportal, wo Sie alle Berichte und Informationen zur Beteiligung gebündelt einsehen und downloaden können.

Projekt dauerhaft im Umfeld verankern

170316-prospekterstellung-34-von-68

Steinfurt - Eine möglichst breite Bürgerbeteiligung als Grundlage für eine hohe lokale Akzeptanz des Windparks – dieses Ziel hat sich die Bürgerwindparkgesellschaft Hollich Sellen von Beginn an gesetzt. Nach dem Ergebnis des Abwägungsprozesses für die Zuteilung, mehr

Ein echtes Luxusproblem

Bis vor wenigen Tagen sah es noch nicht danach aus – am Ende der Zeichnungsfrist wurden Gerhard Göckenjan und Jörg Tiemann geradezu überrannt: Sie können nicht alle Beteiligungswünsche erfüllen. Lesen Sie dazu einen Bericht in den Westfälischen Nachrichten vom 5. Mai 2017

Windkraft: Krankenkasse und Steuern?

umertens-160717-194

Ein Artikel mit Informationen zu steuerlichen und sozialversicherungsspeziefischen Aspekten erschien im Landwirtschaftlichen Wochenblatt 13/2016.